Immer ist irgendwas!

Also es ist wirklich verflixt! Irgendwas ist immer! Entweder hat der Hund Termine beim Tierarzt oder einer der Kater muss wieder mal hin oder das Frauli hat wieder mal was. Jetzt sind die Tiere gesund, nur Nils gehört noch 02/2020 geimpft, dafür war meinem Körper offenbar langweilig so ganz ohne Nebenwirkungen zur Chemo, denn am 15.02. begannen relativ plötzlich Schmerzen im Bereich der re. Nierenloge. Eh klar, woran denkt man zuerst? An eine Pyelonephritis oder einen HWI oder irgendwas da unten, auch wenn die sonstige Symptomatik fehlt. Kein Problem, wir nehmen Novalgin. Erst, als die Schmerzen ohne Novalgin ertragbar waren, demaskierten sich Fieberschübe bis fast 38,9°C, Müdigkeit, Abgeschlagenheit und manchmal dachte ich, ein LKW wäre über mich gerollt. Also ab auf die Ambulanz. Nieren o.B., Nierenwerte in der Norm, Harn o.B. Hm, könnte eine Pneumonie dahinterstecken? 2 Tage drauf demaskierte sich dann im Röntgen die Pneumonie re. basal, daher auch die Schmerzen in diesem Bereich. Eh klar, irgendwas ist immer!

Und das Ende vom Lied? Die Chemo fiel 1x aus vorige Woche und gerade jetzt sitze ich in der TKL und die DGKP schließt meine Chemo an.

Also, langweilig wird uns Pensionisten wahrlich nicht 🙂 !

Eure Christa

2 Gedanken zu „Immer ist irgendwas!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s